Hier geht es zur Anmeldung

Das Ziel ist die Vorbereitung auf Berufe des Gesundheitsbereichs und des pflegerischen Bereichs. Neben Fächern mit allgemein bildenden und mit berufsbezogenen Inhalten liegt der Schwerpunkt der einjährigen Ausbildung im Praktikum in einer sozialpflegerischen oder sozialpädagogischen Einrichtung. Nach erfolgreichem Abschluss besteht die Möglichkeit des Besuchs des einjährigen Berufskollegs zum Erwerb der Fachhochschulreife.

Ansprechpartner:
Abteilungsleiter Bernd Miller
Telefon 07321 321-7801 od. 321-7800  
E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Die Ausbildung am einjährigen Dualen Berufskolleg Fachrichtung Soziales bereitet auf Berufe des Gesundheitsbereichs und des pflegerischen Bereichs vor. Sie vermittelt neben allgemein bildenden Inhalten Grundkenntnisse in den Bereichen Biologie, Sozialpädagogik und Sozialpflege.

Aufnahmevoraussetzung

Voraussetzung für die Aufnahme ist ein mittlerer Bildungsabschluss:

  • Abschlusszeugnis der Realschule o d e r
  • Zeugnis der Fachschulreife o d e r
  • Abschlusszeugnis der Werkrealschule o d e r
  • Versetzungszeugnis in die Oberstufe eines Gymnasiums o d e r
  • ein als gleichwertig anerkannter Bildungsabschluss

Inhalt der Ausbildung

Die Ausbildung gliedert sich in 1,5 Tage Unterricht und 3,5 Tage Praktikum.

Stundentafel / Wochenstunden

Religionslehre  1
Deutsch 2
Englisch 2
Gemeinschaftskunde 1
Mathematik 2
Biologie 2
Sozialpädagogik und Sozialpflege 3
Gesamt Wochenstunden: 13

Zur Ergänzung ihrer schulischen Kenntnisse besuchen die Schülerinnen und Schüler ein Praktikum in einer sozialpflegerischen oder sozialpädagogischen Einrichtung. Geeignet sind hierfür beispielsweise Krankenhäuser, Pflegeheime, Kureinrichtungen, Behinderteneinrichtungen, Kinderheime oder Einrichtungen der Jugendsozialarbeit. Insgesamt sind mindestens 900 Stunden Praktikum nachzuweisen, davon mindestens 75 Stunden in den Schulferien. Eine Hilfsvorlage für den Stundennachweis finden Sie hier.

Die Praktikumsstelle bescheinigt die ordnungsgemäße Durchführung des Praktikums.
Während des Schuljahres sind mindestens zwei Praktikumsberichte anzufertigen, die von der Schule bewertet werden und als besondere Lernleistung bei der Notengebung im Fach Sozialpädagogik und Sozialpflege berücksichtigt werden.

Abschluss

In den Fächern Englisch und Mathematik werden im zweiten Schulhalbjahr zentrale Klassenarbeiten geschrieben.

Am Ende des Schuljahres wird eine mündliche Prüfung in einem Fach abgelegt. Die Schüler können bis zu zwei weitere Fächer benennen, in denen sie geprüft werden möchten.

Weiterbildungsmöglichkeiten

  • Ausbildung in Berufen des Gesundheitswesens oder im pflegerischen Bereich, z. B. Gesundheits- und Krankenpfleger/-in, Arzthelfer/-in, Altenpfleger/-in, Kinderpfleger/-in, Physiotherapeut/-in, Pharmazeutisch-technische Assistentin
  • Ausbildung in einem Labor-Beruf, z. B. Biologie-, Chemie- oder Physiklaborant/-in
  • Nach der erfolgreich abgeschlossenen Ausbildung kann das einjährige Berufskolleg zum Erwerb der Fachhochschulreife besucht werden, wenn der in den Fächern Deutsch, Englisch, Mathematik und Biologie erreichte Gesamtnotendurchschnitt mindestens 3,0 beträgt und die Leistungen in diesen Fächern jeweils nicht geringer als mit der Endnote „ausreichend" bewertet sind.

Allgemeines

  • Mit dem Besuch des Dualen Berufskolleg Fachrichtung Soziales wird die Berufsschulpflicht erfüllt.
  • Schulgeld wird nicht erhoben.

Anmeldung

Der Anmeldung sind folgende Unterlagen beizulegen:

  • Anmeldeformular der Schule
  • Beglaubigte Kopie oder Abschrift des Halbjahreszeugnisses bzw. des Abschlusszeugnisses (falls bereits vorhanden) eines mittleren Bildungsabschlusses
  • Ein Praktikumsvertrag mit einer von der Schule als geeignet angesehenen Einrichtung
  • Eine vom Praktikumsbetrieb unterzeichnete Informationsbroschüre

Die Anmeldung muss bis zum 1. März bei der Schule eingegangen sein.

Für eine persönliche Beratung stehen wir gerne zur Verfügung.